Verlegeempfehlung für Naturstein

Verlegeempfehlungen für Naturstein

Natursteinprodukte sind robust und widerstandsfähig. Allerdings sollten Sie bei der Verlegung von C+S Natursteinprodukten auf spezielle Kleber und Mörtel zurückgreifen. Sie garantieren ein einwandfreies und langlebiges Ergebnis.

 

C+S Natursteinfliesen online kaufen

Schieferfliesen & Co verlegen

Das Verlege-Verfahren bei Natursteinprodukten orientiert sich an der Fliesendicke bzw. der Maßhaltigkeit der Fliesen. Natursteine wie zum Beispiel Granit, Marmor, Travertin und Schiefer weisen unterschiedliche Grade auf.

Die Dünnbett- oder Mittelbett-Verlegung sind typische Verlege Verfahren bei Natursteinprodukten. Sie eint der Vorteil der geringen Anmachwassermenge. Zu viel Wasser beim anmachen, birgt die Gefahr, dass sich die Natursteinfliesen unschön verfärben.

Die Dünnbett - Verlegung zeichnet sich durch eine schnelle Flächenleistungen in kürzester Zeit aus und lässt sich leicht anwenden.

Die Mittelbett-Verlegung eignet sich besonders um Unebenheiten des Untergrundes oder der Beläge auszugleichen und somit eine ebene Oberfläche zu erzielen.

Bereits vor der Verlegung muss der Boden grundiert werden. Sollte Ihr Untergrund größere Unebenheiten aufweisen, empfehlen wir eine vorherige Verspachtelung. Nach Ablauf der angegebenen Trocknungszeit, werden die Natursteinfliesen verlegt. Danach können bei Bedarf die Sockelleisten angebracht werden.

Unsere Empfehlungen für Schiefer

Schiefer graphit

  • Verlegung mit Ardex N23 Natursteinkleber
  • Verfugung mit Ardex G10 Premium Flex-Fugenmörtel
  • Versiegelung mit Ardex Natursteinsilicon ST

Schiefer multicolor

  • Verlegung mit Ardex N23 Natursteinkleber
  • Verfugung mit Ardex G10 Premium Flex-Fugenmörtel
  • Versiegelung mit Ardex Natursteinsilicon ST

Schiefer grey

  • Verlegung mit Ardex N23 Natursteinkleber
  • Verfugung mit Ardex G10 Premium Flex-Fugenmörtel
  • Versiegelung mit Ardex Natursteinsilicon ST

 

Travertinfliesen & Co verlegen

Travertinfliesen können im Römischen -, Halbverband/Viertelverband verlegt werden  – je nachdem, welche Wirkung Sie im Raum erzielt werden soll.

Der Römische Verband ist ein beliebtes Verlege-Format und zeichnet sich durch ein wiederholendes Muster, in der Regel mit 4 unterschiedlichen Formaten aus. Durch die unterschiedlichen Formate und Größen, können die Natursteinfliesen fast gänzlich verwendet werden. Das spart Material- und Baukosten. Vor allen Dingen bei Natursteinprodukten können die oft kleinformatigen Fliesen und Platten effizient genutzt werden.

HalbverbandViertelverband:

Unter einem Halbverband, versteht man die Verlegung mit Versatz um eine halbe Länge. Die Fliesen liegen nicht bündig, sondern reihenweise seitlich versetzt. Das Gesamtbild gewinnt an Ausdruck und enge Räume lassen sich optisch strecken.
Im Viertelverband werden die Fliesen mit eine viertel Länge Versatz verlegt.

Verfugung

Eine Besonderheit bei der Verfugung von Travertinfliesen: hier werden nicht nur die Fugen, sondern auch die Löcher im Travertin verspachtelt.  Danach muss der überschüssige Fugenmörtel abgewaschen werden und die Fugen müssen trocknen. Nach der empfohlenen Trocknungszeit, können die Dehnungsfugen im Raum und an der Wand mit einem Naturstein-Silikon gefüllt werden. Letzte Reste des Mörtels und andere Überbleibsel lassen sich mit einer gründlichen Reinigung abwaschen.

Unsere Empfehlungen für Travertin

Travertin Antik 40,6 x 61 x 1,2cm

  • Verlegung mit Ardex N23 Natursteinkleber
  • Verfugung mit Ardex G10 Premium Flex-Fugenmörtel
  • Versiegelung mit Ardex Natursteinsilicon ST

Travertin Römischer Verband

  • Verlegung mit Ardex N23 Natursteinkleber
  • Verfugung mit Ardex G10 Premium Flex-Fugenmörtel
  • Versiegelung mit Ardex Natursteinsilicon ST

Travertin geschliffen 30/60

  • Verlegung mit Ardex N23 Natursteinkleber
  • Verfugung mit Ardex G10 Premium Flex-Fugenmörtel
  • Versiegelung mit Ardex Natursteinsilicon ST

Wichtige Hinweise

Achten Sie auf die vorgegebenen Mischungsverhältnisse bei Kleber und Fugenmaterial. Ebenso sollte die entsprechende Trocknungszeiten eingehalten werden um am Ende ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

Da in der Bauzeit auch immer etwas schief gehen kann, sollten Sie frisch verlegte Bereiche ausreichend schützen. Alte Materialien und Schmutz können auf den Natursteinfliesen unschöne Kratzer hinterlassen.