Verlege- und Reinigungsempfehlungen für Naturstein

Im Alltag reicht meist schon ein Besen und eine Wischpflege. Wenn Sie Ihre Natursteinfliesen richtig reinigen wollen, sollten Sie zwischen Pflege- und Reinigungsmitteln unterscheiden. Genauso sollten Sie beim Verlegen von Natursteinfliesen darauf achten, welche Kleber und Mörtel Sie benutzen.

Lesen Sie hier unsere Verlegeempfehlungen für Naturstein!

Schieferfliesen & Co verlegen

Das Verlege-Verfahren bei Natursteinprodukten orientiert sich an der Fliesendicke bzw. der Maßhaltigkeit der Fliesen. Natursteine wie zum Beispiel Granit, Marmor, Travertin und Schiefer weisen unterschiedliche Grade auf.

Die Dünnbett- oder Mittelbett-Verlegung sind typische Verlege Verfahren bei Natursteinprodukten. Sie eint der Vorteil der geringen Anmachwassermenge. Zu viel Wasser beim anmachen, birgt die Gefahr, dass sich die Natursteinfliesen unschön verfärben.

Die Dünnbett-Verlegung zeichnet sich durch eine schnelle Flächenleistungen in kürzester Zeit aus und lässt sich leicht anwenden.

Die Mittelbett-Verlegung eignet sich besonders um Unebenheiten des Untergrundes oder der Beläge auszugleichen und somit eine ebene Oberfläche zu erzielen.

Bereits vor der Verlegung muss der Boden grundiert werden. Sollte Ihr Untergrund größere Unebenheiten aufweisen, empfehlen wir eine vorherige Verspachtelung. Nach Ablauf der angegebenen Trocknungszeit, werden die Natursteinfliesen verlegt. Danach können bei Bedarf die Sockelleisten angebracht werden.
Unsere Empfehlungen für Schiefer

 

Natursteinfliesen

 

Travertinfliesen & Co verlegen

Travertinfliesen können im Römischen -, Halbverband/Viertelverband verlegt werden – je nachdem, welche Wirkung Sie im Raum erzielt werden soll.

Der Römische Verband ist ein beliebtes Verlege-Format und zeichnet sich durch ein wiederholendes Muster, in der Regel mit 4 unterschiedlichen Formaten aus. Durch die unterschiedlichen Formate und Größen, können die Natursteinfliesen fast gänzlich verwendet werden. Das spart Material- und Baukosten. Vor allen Dingen bei Natursteinprodukten können die oft kleinformatigen Fliesen und Platten effizient genutzt werden.

Halb- und Viertelverband:

Unter einem Halbverband, versteht man die Verlegung mit Versatz um eine halbe Länge. Die Fliesen liegen nicht bündig, sondern reihenweise seitlich versetzt. Das Gesamtbild gewinnt an Ausdruck und enge Räume lassen sich optisch strecken.
Im Viertelverband werden die Fliesen mit eine viertel Länge Versatz verlegt.

Verfugung

Eine Besonderheit bei der Verfugung von Travertinfliesen: hier werden nicht nur die Fugen, sondern auch die Löcher im Travertin verspachtelt. Danach muss der überschüssige Fugenmörtel abgewaschen werden und die Fugen müssen trocknen. Nach der empfohlenen Trocknungszeit, können die Dehnungsfugen im Raum und an der Wand mit einem Naturstein-Silikon gefüllt werden. Letzte Reste des Mörtels und andere Überbleibsel lassen sich mit einer gründlichen Reinigung abwaschen.

 

Fliesen aus Naturstein

 

Unsere Empfehlungen für Travertin

Wichtige Hinweise

Achten Sie auf die vorgegebenen Mischungsverhältnisse bei Kleber und Fugenmaterial. Ebenso sollte die entsprechende Trocknungszeiten eingehalten werden um am Ende ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

Da in der Bauzeit auch immer etwas schief gehen kann, sollten Sie frisch verlegte Bereiche ausreichend schützen. Alte Materialien und Schmutz können auf den Natursteinfliesen unschöne Kratzer hinterlassen.

 

Lesen Sie hier unsere Reinigungsempfehlungen für Naturstein!

Reinigungsempfehlungen für Naturstein

Im Alltag reicht meist schon ein Besen und eine Wischpflege. Wenn Sie Ihre Natursteinfliesen richtig reinigen wollen, sollten Sie zwischen Pflege- und Reinigungsmitteln unterscheiden. Während ein Pflegemittel tief in den Stein eindringt und diesen somit tiefenwirksam reinigt, legt sich das Reinigungsmittel auf der Oberfläche des Natursteins ab. Mit wenig Aufwand können Sie dazu beitragen, dass der Naturstein seinen Charme nicht verliert und Schmutz keine Chance hat.

 

Reinigung bei Fliesen

 

Reinigungsempfehlungen Schiefer:

  • Gesteinsart: Schiefer
  • Herkunft: Brasilien
  • Oberfläche: gebürstet
  • Verwendung: Innenbereich Boden u. Stufen

Mustang Schiefer ist nach dem Einbau und insbesondere vor einer Schutzbehandlung gründlich zu reinigen. Dies gilt auch für Bestandsbeläge. Durch diese Erst- oder Grundreinigung sollen Bauschmutz und andere Oberflächenverschmutzungen sowie eingedrungene Flecken entfernt werden. Hierzu eignen sich, je nach Verschmutzung, folgende Produkte:

  • Erst- und Grundreinigung - AKEMI Steinreiniger: zum Entfernen von Bauschmutz und starken Verschmutzungen, Säuberung von Bauschmutz. Entfernt Steinpflege- und Wachsschichten, leichten Zementschleier, Öl- und Fettschmutz, Ruß- und Teerflecken sowie Reste von Kunststofffarben und Putze.

  • Schutz - AKEMI Anti-Fleck Nano-Effect: Ultraschnelle Imprägnierung, nicht farbtonvertiefend, wasser-, schmutz- und ölabweisend. Noch stärkere wasser-, fett- und Ölabweisende Schutzwirkung als Anti-Fleck W. Diese setzt bereits nachwenigen Minuten ein und entfaltet ihre volle Wirksamkeit nach 2-3 Stunden. Das Produkt führt in der Regel nicht zu einer Farbtonvertiefung des Steines. Spezielle Substanzen wirken einer flächigen Benetzung von Flüssigkeitstropfen entgegen. Kugelförmige Flüssigkeitsperlen, die nur punktuell an der Steinoberfläche aufliegen, laufen an der Oberfläche ab.Verbrauch: 1-15 m²/Liter; abhängig von der Saugfähigkeit und Beschaffenheit der Oberfläche.

  • Pflege & Unterhaltsreinigung - AKEMI Crystal Clean: Tägliche Unterhaltsreinigung-reinigt streifenfrei- Zur täglichen Entfernung von leichten Verschmutzungen wie z.B leichte Öl- und Fettfilme, Straßenschmutz auf polierten Natur und Kunststeinen sowie Feinsteinzeug, Klinker-, Keramikflächen, Quarz-Kompositgestein oder ähnlichem. Schlierenfrei und schnell trocknend. Verbrauch (Konzentrat): ca. 10 - 20 Anwendungen/Liter 50-100ml/10l Wischwasser.

Reinigungempfehlungen Travertin:

  • Gesteinsart: Travertin
  • Herkunft: Türkei
  • Oberfläche: feingeschliffen (ab C120)
  • Verwendung: Innenbereich Boden u. Stufen

Travertino Giallo Turco ist nach dem Einbau und insbesondere vor einer Schutzbehandlung gründlich zureinigen. Dies gilt auch für Bestandsbeläge. Durch diese Erst- oder Grundreinigung sollen Bauschmutz und andere Oberflächenverschmutzungen sowie eingedrungene Flecken entfernt werden. Hierzu eignen sich, jenach Verschmutzung, folgende Produkte:

  • Erst- und Grundreinigung - AKEMI Steinreiniger: zum Entfernen von Bauschmutz und starken Verschmutzungen, Säuberung von Bauschmutz. Entfernt Steinpflege- und Wachsschichten, leichten Zementschleier, Öl- und Fettschmutz, Ruß- und Teerflecken sowie Reste von Kunststofffarben und Putze. Ergiebigkeit (unverdünnt): 10-20 m²/Liter.

  • Schutz - AKEMI Anti-Fleck Nano-Effect: Ultraschnelle Imprägnierung, nicht farbtonvertiefend, wasser-, schmutz- und ölabweisend. Noch stärkere wasser-, fett- und Ölabweisende Schutzwirkung als Anti-Fleck W. Diese setzt bereits nachwenigen Minuten ein und entfaltet ihre volle Wirksamkeit nach 2-3 Stunden. Das Produkt führt in der Regel nicht zu einer Farbtonvertiefung des Steines. Spezielle Substanzen wirken einer flächigen Benetzung von Flüssigkeitstropfen entgegen. Kugelförmige Flüssigkeitsperlen, die nur punktuell an der Steinoberfläche aufliegen, laufen an der Oberfläche ab. Verbrauch: 1-15 m²/Liter; abhängig von der Saugfähigkeit und Beschaffenheit der Oberfläche.

  • Pflege & Unterhaltsreinigung - AKEMI Crystal Clean: Tägliche Unterhaltsreinigung- reinigt streifenfrei- Zur täglichen Entfernung von leichten Verschmutzungen wie z.B leichte Öl- und Fettfilme, Straßenschmutz auf polierten Natur und Kunststeinen sowie Feinsteinzeug, Klinker-, Keramikflächen, Quarz-Kompositgestein oder ähnlichem. Schlierenfrei und schnell trocknend. Verbrauch (Konzentrat): ca. 10 - 20 Anwendungen/Liter 50-100ml/10l Wischwasser.

Tags: Fliesen Inspiration Naturstein Ratgeber Reinigung Verlegung

Jetzt teilen:

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben